03.08.2021

Wahlhelfer*innen gesucht


Im Bereich der Samtgemeinde Oderwald finden die nachfolgenden Wahlen statt:

12.09.2021 Kommunalwahlen
(Wahl der Landrätin/des Landrates, des Kreistages, der Samtgemeindebürgermeisterin/des Samtgemeindebürgermeisters, des Samtgemeinderates, des Gemeinderates)

26.09.2021 Bundestagswahl und evtl. Stichwahl der/des Hauptverwaltungsbeamten
(Landrätin/Landrat, Samtgemeindebürgermeister*in)

Eine Stimmabgabe ist nur durch den Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer*innen möglich. Bei jeder Wahl sind mehr als 100 Personen erforderlich, um in der Samtgemeinde Oderwald alle Wahlvorstände ausreichend zu besetzen. Hier möchte ich an Ihre Mithilfe appellieren!

Demokratie braucht Mitwirkung. Unterstützen Sie uns und leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag bei den nächsten Wahlen.

Das Wahlhelferehrenamt dürfen alle Bürger*innen mit deutscher Staatsangehörigkeit oder einer Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (nur bei der Kommunalwahl) übernehmen, die am Wahltag das 16. Lebensjahr (Kommunalwahl) bzw. das 18. Lebensjahr (Bundestagswahl) vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Samtgemeinde Oderwald gemeldet und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Laut Coronavirus-Impfverordnung haben Wahlhelfer*innen einen Anspruch auf eine Schutzimpfung mit erhöhter Priorität (Priorisierungsgruppe 3). Weiterhin werden zusätzliche Schutz-und Hygienevorkehrungen in den Wahllokalen getroffen, sofern es die aktuelle Lage zur Wahl erfordert.SolltenSieInteresse haben, als ehrenamtliche*r Wahlhelfer*in tätig zu sein, wenden Sie sich bitte an meine Mitarbeiterin Frau Weber, 05334/7907-32, maren.weber@sg-oderwald.de.

Sie arbeiten im Team

Die Wahlbezirke, in die die Samtgemeinde Oderwald aufgeteilt ist, werden jeweils von einem ehrenamtlichen Wahlvorstand geleitet. Zu einem Wahlvorstand gehören: ein*e Wahlvorsteher*in, ein*e stellv. Wahlvorsteher*in, ein*e Schriftführer*in, ein*e stellv. Schriftführer*in und weitere 3 bis 7 Beisitzer/innen.

Sie sind nicht allein

Insgesamt sorgen am Wahlsonntag mehr als 100 ehrenamtlich tätige Bürger*innen dafür, dass die Wahlberechtigten in der Samtgemeinde Oderwald ihre Stimme abgeben können.

Helfen ist ganz einfach

Eine Vielzahl wahlberechtigter Bürger*innen hilft uns schon seit vielen Jahren. Die Wahlvorsteher*innen werden im Vorfeldüber ihre Aufgaben unterrichtet. Neue Wahlvorstandsmitglieder werden in das Team des Wahlvorstandes eingeführt und mit ihren Aufgaben vertraut gemacht. Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter*innendes Wahlamtes (auch am Wahlsonntag) jederzeit gern zur Verfügung. Besondere Vorkenntnisse benötigen Sie nicht, Ihr guter Wille sollte Sie begleiten.

Der Tagesablauf

Am Wahlsonntag treffen sich die Wahlvorstände um 07:30 Uhr in ihrem Wahlraum und besprechen ihren Einsatz. Sie einigen sich mit den übrigen Mitgliedern, ob Sie vormittags oder nachmittags im Wahlvorstand eingesetzt werden. Sie haben also einen halben Wahltag zur freien Verfügung: für Familie und Freizeit. Um 17:30 Uhr finden sich dann alle wieder in ihrem Wahllokal ein, um ab 18:00 Uhr die Stimmen auszuzählen.

Mitmachen wird honoriert

Als Anerkennung für Ihren Einsatz erhalten Sie am Wahltag ein „Erfrischungsgeld“. Wahlvorsteher*innen und ihre Stellvertretung erhalten 35,00 Euro, die übrigen Mitglieder 25,00 Euro.

Ich würde mich freuen, wenn Sie zu den Bürgerinnen und Bürgern gehören, denen die Aufgabe, im Wahlvorstand mitzuarbeiten, Freude macht!

Börßum, den 06.05.2021

Der Samtgemeindebürgermeister
gez. M. Lohmann