05.01.2018

Schöffenwahl

Für die Jahre 2019 bis 2023 werden wieder Schöffinnen und Schöffen beim Amtsgericht Wolfenbüttel und beim Landgericht Braunschweig gesucht.

In diesem Ehrenamt sind vor allem Ihre Lebenserfahrung und Ihre Menschenkenntnis gefragt und nicht juristisches Fachwissen. Der rechtliche Rahmen wird Ihnen von den Berufsrichtern bei Bedarf erklärt. Gemeinsam fällen Sie das Urteil und setzen, wenn nötig, die Strafe fest.

Bürgerinnen und Bürger aus der Samtgemeinde Oderwald, die sich für das ehrenamtliche Schöffenamt interessieren, können sich bis zum

01.02.2018

bei der Samtgemeinde Oderwald, Bahnhofstraße 6, 38312 Börßum, schriftlich oder telefonisch bei Herrn Rosenthal bewerben, und sich über das Schöffenauswahlverfahren informieren. Ein Bewerbungsformular ist auszufüllen – Daten wie Geschlecht, Name, Geburtstag und -ort, Wohnanschrift und Beruf werden erfasst.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • deutsche Staatsangehörigkeit
  • Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter
  • keine Vorstrafen
  • Mindestalter: vollendetes 25. Lebensjahr
  • Höchstalter: noch nicht vollendetes 70. Lebensjahr
  • gesundheitliche und finanzielle Eignung
  • Wohnsitz in der Samtgemeinde Oderwald
  • Beherrschung der deutschen Sprache

Die endgültige Zusage für ein Schöffenamt trifft dann der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht Wolfenbüttel.