01.02.2021

Impfungen für Niedersächsinnen und Niedersachsen, die 80 Jahre und älter sind

Sachstand

Zum Sachstand und dem weiteren Ablauf der Terminvergabe hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in einer Pressemitteilung am 29.01.2021 wie folgt informiert:

„Seit dem gestrigen Start der Terminvergabe für Niedersächsinnen und Niedersachsen, die 80 Jahre und älter sind, haben bis zum Freitagnachmittag insgesamt 10.334 Personen Termine für die Erst- und Zweitimpfung erhalten. Damit werden bis zum Ende des heutigen Tages (29.01.2021) alle derzeit zur Verfügung stehenden Termine in den Impfzentren vergeben sein. In den nächsten Tagen werden wegen des fehlenden Impfstoffs leider zunächst keine neuen Termine hinzukommen.

Zu Beginn der nächsten Woche wird das Land die Impfzentren über die weitere Verteilung des Impfstoffs für die siebte und achte Kalenderwoche informieren. Die Impfzentren können dann auf dieser Grundlage Termine planen und in das Buchungssystem eingeben.

Unter der Nummer 0800 9988665 wird es auch weiterhin möglich sein, sich auf die Warteliste für zukünftige Termine setzen zu lassen. Wartelisten werden für jedes Impfzentrum separat geführt. Sobald im regionalen Impfzentrum Impfstoff zur Verfügung steht, erhalten die auf der jeweiligen Warteliste stehenden Personen ihre Termine für die Erst- und Zweitimpfung auf dem gewünschten Kontaktweg mitgeteilt. Die Impfhotline ist von Montag bis Samstag von 8:00 bis 20:00 Uhr geschaltet.