17.04.2019

Öffentliche Auslegung

Antrag auf Genehmigung des Neubaus einer Vorbehandlungsanlage für das Deponiesickerwasser des Reststsoffzentrums in Barum.

Reststoffzentrum Barum der Salzgitter Flachstahl GmbH

Die Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter, plant den Neubau einer Anlage zur Vorbehandlung des im Reststoffzentrum Barum anfallenden belasteten Deponiesickerwassers als Ersatz für die vorhandene Anlage. Das Reststoffzentrum Barum ist eine nach Abfallrecht genehmigte, betriebseigene Entsorgungsanlage für Hüttenreststoffe mit angeschlossener Deponie.

Weitere Informationen hierzu können Sie HIER oder über den nebenstehenden Link des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) abrufen.

Öffentliche Auslegung

Die öffentliche Auslegung erfolgt beim NLWKN sowie bei den Gemeinden im Umfeld des beantragten Vorhabens. Unter anderem findet die öffentliche Auslegung auch in den Räumlichkeiten der Samtgemeinde Oderwald, Bahnhofstraße 6, 38312 Börßum, Raum 3.06, in der Zeit vom

17.04. bis 16.05.2019

statt.

Einwendungen

Einwendungen können im Zeitraum vom 17.04. bis 17.06.2019 erhoben werden.

Der Erörterungstermin wird am 14.08.2019 in Salzgitter-Lebenstedt stattfinden.

Nähere Informationen

Nähere Informationen zur öffentlichen Auslegung, zu den Einwendungen und zum Erörterungstermin sind der nebenstehenden Bekanntmachung zu entnehmen.