26.03.2018

Anleinpflicht für Hunde

in der allgemeinen Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit vom 01. April bis 15. Juli 2018.

 

Gemäß § 33 Absatz 1 Nummer 1 b des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) vom 21. März 2002 (Nds. GVBl. Nummer 11/2002, Seite 112), zuletzt geändert durch Artikel 16 des Gesetzes vom 13.10.2011 (Nds. GVBl. Nummer 24/2011, Seite 353), ist jede Person in der freien Landschaft verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde in der Zeit vom

01. April bis 15. Juli 2018
(allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit)

nur an der Leine geführt werden.

Ausnahmen

Von der Vorschrift befreit sind Hunde, die

  • zur rechtmäßigen Jagdausübung,
  • als Rettungs- oder Hütehunde oder
  • von der Polizei, dem Bundesgrenzschutz oder dem Zoll eingesetzt werden sowie
  • ausgebildete Blindenführhunde.

 

Zuwiderhandlungen werden nach § 42 Absatz 3 Nummer 4 NWaldLG als Ordnungswidrigkeit geahndet.