Bauleitplanung - Bebauungsplan "Dorfmitte" in der Gemeinde Cramme

Öffentliche Auslegung gemäß §§ 3 Absatz 2 und 4 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Rat der Gemeinde Cramme hat in seiner Sitzung am 25. April 2024 dem Entwurf des Bebauungsplanes "Dorfmitte" in der Gemeinde Cramme und der Begründung zugestimmt und die Öffentliche Auslegung gemäß §§ 3 Absatz 2 und 4 Absatz 2 BauGB beschlossen.

Ziel der Planung ist eine kompakte bauliche Entwicklung im Zentrum von Cramme zur verträglichen Siedlungsentwicklung im Sinne der Nachverdichtung.

Gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) erfolgt die öffentliche Darlegung der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung in der Zeit vom

10. Juni 2024 bis 12. Juli 2024

Nach telefonischer Terminvereinbarung steht Ihnen Frau Homann während der Dienststunden (Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und Montagnachmittag 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Mittwoch geschlossen) in der Samtgemeindeverwaltung Oderwald, Zimmer 3.06, Bahnhofstraße 6, 38312 Börßum, unter der Telefonnummer (05334) 7907-10 zur Verfügung.

Zusätzlich können die Unterlagen im Internet eingesehen werden. Sie finden alle Unterlagen auf unserer Internetseite unter www.samtgemeinde-oderwald.de unter Menü "Bürgerservice & Informationen > Aktuelles & Bekanntmachungen > Bebauungsplan "Dorfmitte".

Innerhalb der oben genannten Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Gemeinde Cramme oder bei der Samtgemeinde Oderwald schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 3 Absatz 2 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass Dritte (Privatpersonen) mit der Abgabe der Stellungnahme der Verarbeitung ihrer angegebenen Daten, wie Name, Adressdaten und E-Mailadresse zustimmen.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage des § 3 BauGB in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Niedersächsischen Datenschutzgesetz (NDSG) für die gesetzlich bestimmten Dokumentations- und Informationspflichten im Rahmen des Bauleitplanverfahrens.

Gemeinde Cramme
Der Bürgermeister
Im Auftrage
M. Lohmann